Về DEVI

​In Deutschland herrscht in der Altenpflege ein eklatanter Fachkräftemangel

Dank guter Lebensverhältnisse erfreut sich ein großer Teil der Menschen in Deutschland bis ins hohe Lebensalter einer guten Gesundheit. Jedoch steigt mit zunehmendem Alter das Risiko schwerer Erkrankungen oder einer Pflegebedürftigkeit – und damit auch die Zahl der Pflegebedürftigen. Aktuell sind etwa 3,3 Millionen Menschen pflegebedürftig. Entsprechend wächst auch die Nachfrage nach professioneller Pflege und Unterstützung im Alltag aufgrund der steigenden Zahl Pflegebedürftiger. Der demografische Wandel betrifft die Pflege in doppelter Weise. Mit der Alterung der Bevölkerung steigt die Nachfrage nach professioneller Pflege. Zugleich sinkt das Arbeitskräftepotenzial, aus dem der Bedarf nach Pflegefachkräften gedeckt werden kann.

Über DEVI

Vietnam hat dagegen eine sehr junge Bevölkerung und kann bei weitem nicht alle in Beschäftigungsverhältnisse bringen

Viele junge Menschen haben dort keine Perspektive und zahlreiche sind an einer Ausbildung mit anschließendem Arbeitsaufenthalt im Ausland interessiert. Unter jungen Vietnamesen ist Deutschland auch sehr populär. Deshalb entscheiden sich viele für eine Ausbildung und somit für ihre Zukunft in Deutschland.

Die Menschen in Vietnam orientieren sich an den Lehren des Buddhismus und Konfuzianismus. Ein kleiner Teil der Bevölkerung ist katholisch. Vietnamesen leben häufig auch mehrere Glaubensrichtungen parallel. Sie sind freundlich, höflich und zeichnen sich durch ein besonderes Gemeinschaftsdenken aus. Das Prinzip der Pflege älterer Familienangehöriger durch die Familie ist weit verbreitet. Vietnamesen zeigen in der Pflege großes Engagement und eine wertschätzende Haltung gegenüber älteren Menschen. Bildung spielt in Vietnam eine große Rolle, für die Eltern sind gute Leistungen extrem wichtig. Vietnamesen gelten deshalb als sehr disziplinierte Lerner.

Deutschland und Vietnam pflegen ein bereits zu Zeiten der Deutschen Demokratischen Republik begründetes besonderes Verhältnis. In Deutschland leben heute rund 150.000 Menschen mit vietnamesischem Hintergrund. Sie haben hier einen sehr guten Ruf, gelten als gut integriert und bildungshungrig.

Über DEVI

Die deutsche Sprache stellt aber die größte Hürde dar.

Der größte Sprachkontrast ist der zwischen Deutsch und Vietnamesisch. In keiner anderen Sprache werden die Vokale so differenziert ausgedrückt, wie im Vietnamesischen. Klar, dass ihnen deswegen Deutsch besonders schwer fällt. DEVI Institut wurde von erfahrenen deutschen und vietnamesischen Dozenten gegründet, um jungen Vietnamesen zu helfen, diese Hürde zu überwinden.

Partner

Devi Institut

Standort in Vietnam

Van Phu Straße 40/8, Phu La, Ha Dong, Hanoi

0243 9999 234

info@devi-institut.com

Standort in Deutschland

Wilhelmstr. 62, 65183 Wiesbaden, Germany

0152 104 239 36

germany@devi-institut.com

Filiale

VIETDUC TRAVEL SERVICE CO.,LTD

857 Ngô Quyen, Sơn Tra, Đà Nang, Viet Nam

Tel: 0236 – 3987 025  Hotline: 0902 634 911

+84 921 006 699
+84 921 006 699
Chat Facebook
Chat Facebook
Chat Zalo
Chat Zalo